Download PDF by Dr. Hans Ernst Hess, Dr. Elias Landolt, Rosmarie Hirzel: Bestimmungsschlüssel zur Flora der Schweiz: und angrenzender

By Dr. Hans Ernst Hess, Dr. Elias Landolt, Rosmarie Hirzel (auth.)

ISBN-10: 3034851790

ISBN-13: 9783034851794

ISBN-10: 3034851804

ISBN-13: 9783034851800

Show description

Read Online or Download Bestimmungsschlüssel zur Flora der Schweiz: und angrenzender Gebiete PDF

Best german_7 books

Get Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for kindle: Portfoliomanagement: Theorie und Anwendungsbeispiele by Enzo Mondello

Das Lehrbuch deckt die Kapitalmarktmodelle und deren Anwendungen im Portfoliomanagement ab. Es zeigt u. a. die Berechnung der Rendite und des Risikos von Portfolios, die Konstruktion der Effizienzkurve anhand der verschiedenen Kapitalmarktmodellen, Festlegung von Indifferenzkurven sowie die Performancemessung von Portfolios.

Exilliteratur in Großbritannien 1933 – 1945 by Dirk Wiemann PDF

Dirk Wiemann ist z. Z. , neben übersetzerischen Tätigkeiten, mit Vorarbeiten für eine Habilitation über transkulturelles Schreiben am Beispiel indo-englischer Gegenwartsliteratur befaßt.

Extra resources for Bestimmungsschlüssel zur Flora der Schweiz: und angrenzender Gebiete

Sample text

19*. Granne an der Deckspelze bis 1,5 cm lang, kahl oder keine Granne vorhanden. S. 41 Stipa S. 42 A nthoxanthum S. 42 Phalaris canariensis 65 Typhoides arundinacea 64 Setaria S. 41 Hoplismenus undulatifolius 63 Echinochloa Crus-galli 62 Panicum 31 20. Hüllspelzen spitz. 21. Deckspelze außerseits mit 3-6 mm langen, weißen Haaren, aus der Spitze begrannt; Granne bis 1,5 cm lang; Rispe groß und reichblütig. Mächtige Horste auf sonnigen Rutschhängen 21. • Deckspelze auf dem Rücken kahl oder zerstreut behaart, gelegentlich am Grunde an der Ährchenachse ein HaarbüscheL 22.

Früchte plötzlich in den Schnabel verschmälert, von der Schulter nach dem Grunde gleichmäßig verschmälert . . . . . . . . . . . . . . . . 1*. Früchte an der Spitze mit einem zwiebelförmigen Aufsatz oder Frucht im Umriß spindelförmig. 2. Früchte im obersten Drittel mit einem zwiebelförmigen Aufsatz, darunter mit deutlicher Einschnürung . . . . . . . . . . . . . . . . 2*. Früchte im Umriß spindelförmig, wenig über der Mitteam dicksten, ohne Einschnürung P. coloratus P.

3•. Alle Blätter grundständig; Stenge! aufrecht oder bogig aufsteigend; Blütenstand aus 1 bis mehreren Blütenquirlen, aus dem Wasser ragend. 4. Früchtchen am Grunde verwachsen, kegelförmig, spitz, von oben gesehen einen 6zähligen Stern bildend. Dep. Ain , Dep. Jura . . . . . . . 4•. Früchtchen am Grunde frei, nicht kegelförmig und spitz. 5. Reife Früchtchen im Umriß oval, aufgeblasen; spätere Schwimmblätter herzförmig. Sehr selten . . . . . . . . . . . . . 5• . Reife Früchtchen im Umriß oval, flach; keine herzförmigen Schwimmblätter Familie der Alismataceae 1•.

Download PDF sample

Bestimmungsschlüssel zur Flora der Schweiz: und angrenzender Gebiete by Dr. Hans Ernst Hess, Dr. Elias Landolt, Rosmarie Hirzel (auth.)


by Jeff
4.2

Rated 4.56 of 5 – based on 45 votes