New PDF release: Der schnellaufende Verbrennungsmotor

By Sir Harry R. Ricardo LL. D., F. R. S. (auth.)

ISBN-10: 3662114542

ISBN-13: 9783662114544

ISBN-10: 3662114550

ISBN-13: 9783662114551

Der Verfasser der "High-Speed Internal-Combustion Engine" ist durch seine Arbeiten auf dem Gebiet der schnellaufenden Verbren­ nungskraftmaschine weit über die Grenzen seines Landes hinaus be­ kannt geworden, gilt doch Sir HARRY RICARDO heute in der inter­ nationalen Fachwelt als eine der ersten Autoritäten auf diesem Son­ dergebiet. Seine Arbeiten reichen bis in die Zeit vor dem ersten Welt­ krieg zurück, als er in einer eigenen kleinen Werkstatt an einem selbst­ gebauten Motor die Vorgänge im Brennraum zu studieren begann, behindert durch die Unvollkommenheit der Versuchseinrichtungen und durch den Mangel am Wichtigsten, was once zu solchen Versuchen gehört, am Geld. Aber er ließ sich nicht entmutigen und hatte das Glück, frühzeitig die finanzielle Hilfe weitsichtiger Förderer seiner Arbeiten zu finden, von denen er den Namen des Sir ROBERT WALEY COHEN von der Asiatic Petroleum Co. und die SHELL-Gruppe erwähnt, die es ihm in großzügiger Weise ermöglichteu, jenes Laboratorium in Shoreham-on-Sea. einzurichten, das noch heute unter seiner Leitung steht. Das hier investierte Kapital hat reiche Zinsen getragen, nicht nur für die englische Motoren-Industrie, sondern auch für die aller anderen Länder, soweit sie Verbrennungskraftmaschinen bauen, denn RICARDOS großes Verdienst ist, daß er in zahlreichen Veröffentlichun­ gen die Fachwelt an den Ergebnissen seiner Forschungen hat teil­ nehmen lassen. RWARDOS Buch, von dem heute die vierte Auflage vorliegt, erschien erstmalig im Jahre 1923 und wurde damals sogleich ins Deutsche übersetzt.

Show description

Read Online or Download Der schnellaufende Verbrennungsmotor PDF

Best german_13 books

Billig Verladen und Fördern by Georg von Hanffstengel PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Der schnellaufende Verbrennungsmotor

Sample text

Diese Meinung herrschte fast bis zu ersten Weltkrieg vor, obwohl sich mehr und mehr Beweise für das Gegenteil ansammelten. Soweit dem Verfasser bekannt, war Professor BERTRAM HOPKINSON 1906 der erste, der darauf hinwies, daß dies seiner Meinung nach zwei ganz verschiedene Erscheinungen seien, die nicht in direkter Verbindung miteinander stehen. Aber seine Meinung blieb mehrere Jahre lang unbeachtet. HOPKINSON wies vor allem darauf hin, daß Glühzündung kein helltönendes Klopfen verursacht, sondern nur ein dumpfes Dröhnen, wenn man überhaupt etwas davon hören kann.

So wurde das Wasser völlig selbsttätig geregelt und kam nur zur Wirkung, wenn der Motor hochbelastet war. Nach einigen Straßenvorversuchen in den Jahren 1920/21, bei denen man fand, daß das Verdichtungsverhältnis mit Sicherheit von 4: 1 auf 5: 1 gesteigert werden konnte, wurde eine Anzahl Motorbusse in Mittel- und Südengland mit diesen Doppelvergasern ausgerüstet und in regulären Betrieb genommen. Bei Wasser allein war der Gewinn im Gesamtbrennstoffverbrauch beim regulären Betrieb etwa 10%. Bei einer Alkoholmischung stieg die Benzinersparnis auf etwa 15%, d.

Es ist keineswegs ungewöhnlich, daß die Glühzündung - oder, wie wir sie in diesem Fall besser nennen, die Selbstzündung - in derselben Phase eintritt wie der Funkenüberschlag. In diesem Fall kann die Zündung abgeschaltet werden, und der Motor läuft vollkommen gleichmäßig weiter ohne die geringste Änderung in Leistung, Geräusch oder irgendeinem anderen Merkmal. Unter diesen Umständen ist die Glühzündung natürlich ganz unschädlich. Die Gefahr liegt darin, daß jede zeitliche Regelung unmöglich ist und die Zündung allmählich immer früher im Arbeitsspiel eintreten kann.

Download PDF sample

Der schnellaufende Verbrennungsmotor by Sir Harry R. Ricardo LL. D., F. R. S. (auth.)


by George
4.5

Rated 4.97 of 5 – based on 44 votes