PD Dr. med. Bernd Lemke (auth.)'s Einfluß von Vorhofsynchronisation und Frequenzsteigerung auf PDF

By PD Dr. med. Bernd Lemke (auth.)

ISBN-10: 3662116146

ISBN-13: 9783662116142

ISBN-10: 3798510776

ISBN-13: 9783798510777

Das Buch beschreibt die Auswirkungen verschiedener Schrittmacher-Stimulationsformen auf die Leistungsfähigkeit und das neurohumorale method. Die Bedeutung der Vorhofsynchronisation und der Frequenzsteigerung wird systematisch für die einzelnen bradykarden Rhythmusstörungen dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der examine der sympathikotonen Aktivierung und der Erhöhung des atrialen natriuretischen Peptids. In der aktuellen Diskussion um eine adäquate Schrittmachertherapie gibt das Buch dem Leser eine Orientierung, welche paintings der Stimulation den günstigsten hämodynamischen Effekt erwarten läßt, ohne das neurohumorale process zu aktivieren. Es bietet dem Arzt, der bradykarde Rhythmusstörungen behandelt, eine aktuelle Standortbestimmung der physiologischen und frequenzvariablen Stimulation.

Show description

Read Online or Download Einfluß von Vorhofsynchronisation und Frequenzsteigerung auf die kardiopulmonale Leistungsfähigkeit und neurohumorale Reaktion: Stellenwert der frequenzvariablen Stimulation PDF

Similar german_7 books

New PDF release: Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download PDF by Enzo Mondello: Portfoliomanagement: Theorie und Anwendungsbeispiele

Das Lehrbuch deckt die Kapitalmarktmodelle und deren Anwendungen im Portfoliomanagement ab. Es zeigt u. a. die Berechnung der Rendite und des Risikos von Portfolios, die Konstruktion der Effizienzkurve anhand der verschiedenen Kapitalmarktmodellen, Festlegung von Indifferenzkurven sowie die Performancemessung von Portfolios.

New PDF release: Exilliteratur in Großbritannien 1933 – 1945

Dirk Wiemann ist z. Z. , neben übersetzerischen Tätigkeiten, mit Vorarbeiten für eine Habilitation über transkulturelles Schreiben am Beispiel indo-englischer Gegenwartsliteratur befaßt.

Additional info for Einfluß von Vorhofsynchronisation und Frequenzsteigerung auf die kardiopulmonale Leistungsfähigkeit und neurohumorale Reaktion: Stellenwert der frequenzvariablen Stimulation

Example text

Bei grenzwertigern Ergebnis ist der exakte numerische Wert wiedergegeben. 7. dargestellt. 4. 1. 1. Zentralvenöse Sauerstoffsättigung, AVD02 und Herzzeitvolumen Die zentralvenöse Sauerstoffsättigung (S02) war in Ruhe und nach 4 minütiger Belastung zwischen den Interventionsgruppen signifikant verschieden (p < 0,001). In Ruhe waren die Unterschiede gering: DDD-Stimulation 70 ± 1 %vol, VVI- und VVIR-Stimulation 69 ± 2 %vol und 68 ± 1 %vol (DDD vs. VVIR P < 0,05). Während der Belastung stellte sich unter der DDD-Stimulation eine signifikant höhere Sauerstoffsättigung ein, die in der 4.

WI ... 000 ... WIR Abb. 6. Zentral venöse Sauerstoffsättigung (S02) in Ruhe und während Belastung bei unterschiedlichen Stimulationsarten . Der mittlere Ruhedruck im rechten Vorhof war bei der DDD-Stimulation (2,9 ± 0,6 mmHg) signifikant niedriger als bei der VVI-Stimulation (4,9 ± 1,0 mmHg, p < 0,01 und 5,9 ± 1,1 mmHg, p < 0,01). Unter Belastung blieb der RA-Druck bei der DDD-Stimulation im Normbereich (6,8 ± 2,1 mmHg), während sich bei der VVI(12,6 ± 1,8 mmHg, p < 0,01) und bei der VVIR-Stimulation (10,1 ± 1,5 mmHg, p < 0,05) signifikant höhere, im pathologischen Bereich liegende Druckwerte ergaben.

Well e .. 2. 1. Physiologische Meßgrößen Maximale Sauerstoffaufnahme (V0 2max) und maximal erreichte Sauerstoffaufnahme (V02Peak): Die maximale Sauerstoffaufnahme gilt als der beste Parameter zur Beurteilung der kardiopulmonalen Leistungskapazität (Harrison und Pilcher, 1930). Nach dem Fick'schen Prinzip (1870) entspricht die V0 2max dem Produkt aus Herzfrequenz , Schlagvolumen und arteriovenöser Sauerstoffdifferenz bei maximaler Belastung. Definitionsgemäß ist die V0 2max dann erreicht, wenn bei kontinuierlichem Anstieg der Leistung die VOrAufnahme nicht weiter gesteigert werden kann « 150 ml/min, Sullivan und Froelicher, 1983; :::::: 1 ml/min/kg, Weber und lanicki, 1985) (Abb.

Download PDF sample

Einfluß von Vorhofsynchronisation und Frequenzsteigerung auf die kardiopulmonale Leistungsfähigkeit und neurohumorale Reaktion: Stellenwert der frequenzvariablen Stimulation by PD Dr. med. Bernd Lemke (auth.)


by Jason
4.2

Rated 4.41 of 5 – based on 20 votes