Download PDF by Dr. phil. Dr. techn. Fritz Chmelka, Dipl.-Ing. Dr. techn.: Einführung in die Festigkeitslehre für Studierende des

By Dr. phil. Dr. techn. Fritz Chmelka, Dipl.-Ing. Dr. techn. Ernst Melan (auth.)

ISBN-10: 3709120764

ISBN-13: 9783709120767

ISBN-10: 3709120772

ISBN-13: 9783709120774

Show description

Read Online or Download Einführung in die Festigkeitslehre für Studierende des Bauwesens PDF

Similar german_7 books

New PDF release: Die soziale Sachwerterhaltung auf dem Wege der Versicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download PDF by Enzo Mondello: Portfoliomanagement: Theorie und Anwendungsbeispiele

Das Lehrbuch deckt die Kapitalmarktmodelle und deren Anwendungen im Portfoliomanagement ab. Es zeigt u. a. die Berechnung der Rendite und des Risikos von Portfolios, die Konstruktion der Effizienzkurve anhand der verschiedenen Kapitalmarktmodellen, Festlegung von Indifferenzkurven sowie die Performancemessung von Portfolios.

Dirk Wiemann's Exilliteratur in Großbritannien 1933 – 1945 PDF

Dirk Wiemann ist z. Z. , neben übersetzerischen Tätigkeiten, mit Vorarbeiten für eine Habilitation über transkulturelles Schreiben am Beispiel indo-englischer Gegenwartsliteratur befaßt.

Additional info for Einführung in die Festigkeitslehre für Studierende des Bauwesens

Example text

1. Grundlagen der Festigkeitslehre. Bevor wir auf die Einzelheiten dieses Schaubildes eingehen, stellen wir zunachst fest, daB es auf dem Wege yom unbelasteten Zustand bis zum Bruch des Probestabes zwei typische Belastungsbereiche gibt. Solange die Last noch hinreichend weit von der Bruchlast entfemt ist, solange also die Formanderungen des Stabes noch klein sind, zeigt sich, daB sie nach Entlastung wieder vollkommen verschwinden. Wir sagen, daB sich das Material elastisch verhalt (es "federt"), und bezeichnen den zugehorigen Belastungsbereich als elastischen Bereich.

7). Die Dehnungen in der Richtung der Quadratseiten A B und AD, 8 1 und B 2 • erhalten wir aus den Gl. (8,42), indem wir fUr 0'2 = - 0'1 einsetzen. Dann ergibt sich Die beiden Dehnungen sind gleich groB und entgegengesetzt. Da A B und A D ursprunglich gleich lang waren, bedeutet das, daB sich die Seite A B urn das gleiche Stuck verlangert, wie sich die Seite AD verkurzt. Bezeichnen wir den Betrag dieser Verlangerung bzw. Verkurzung mit Lll, so gilt Abb. 16. Fur den Tangens des Winkels ~ 4 tg (~+ 4 -"-) = 2 + -"-2 ergibt sich somit 1.

Der Stab ist vollkommen bildsam geworden, er verlangert sich, ohne daB die Belastung zunimmt. Man bezeichnet diese Erscheinung als das FliefJen des Materials und nennt die Spannung, bei der es erfolgt, Streck- oder FliefJgrenze C1s. Zuweilen unterscheidet man zwischen einer oberen Streckgrenze C1so und einer unteren Streckgrenze C1s", zwischen denen die Arbeitslinie im FlieBbereich verlauft. Die Streckgrenze liegt bei gewohnlichem Baustahl etwa in der Hohe von 2400 kgjcm2, die Dehnung am Ende des FlieBbereichs betragt etwa 2 % (es = 0,02).

Download PDF sample

Einführung in die Festigkeitslehre für Studierende des Bauwesens by Dr. phil. Dr. techn. Fritz Chmelka, Dipl.-Ing. Dr. techn. Ernst Melan (auth.)


by Richard
4.0

Rated 4.90 of 5 – based on 23 votes