Grundlagen der digitalen Signalverarbeitung: Ein - download pdf or read online

By Andreas Wendemuth

ISBN-10: 3540218858

ISBN-13: 9783540218852

ISBN-10: 3540267700

ISBN-13: 9783540267706

Mit der flächendeckenden Einführung von Digitalen Signalprozessoren und Rechnern eröffnet sich heute eine universell verfügbare Möglichkeit zur Verarbeitung von Signalen von der Kaffeemaschine bis zum Kfz. Die dabei verwendete Digitale Signalverarbeitung wird als Verarbeitung deterministischer und auch stochastischer Signale in diesem Buch vorgestellt.

Zunächst werden physikalische und mathematische Signale und Signalparameter beschrieben, gefolgt von einer Betrachtung analoger zeitkontinuierlicher Systeme. Anschließend werden zeitdiskrete, lineare, zeitinvariante Systeme und die Verarbeitung zeitdiskreter Signale detailliert dargestellt. Die dazu notwendigen mathematischen Verfahren der Lösung von Differenzengleichungen und der diskreten Fourier-Transformation werden detailliert behandelt. Es schließt sich die stochastische Signalverarbeitung an. Nach einem Kapitel über Schätzungen der Autokorrelationsfunktion widmet das Buch sich den immer stärker benutzten Modellsystemen. Literaturangaben schließen das Buch ab.

Im Gegensatz zu anderen Werken ist dieses Buch über Digitale Signalverarbeitung ohne mathematische Zusatzlektüre lesbar. Notwendiges mathematisches Wissen wird anschaulich hergeleitet und aufgefrischt. Das Buch wendet sich somit an Studierende, aber auch an Ingenieure, Informatiker und Naturwissenschaftler, die sich die Grundlagen der Digitalen Signalverarbeitung selbständig aneignen möchten.

Show description

Read or Download Grundlagen der digitalen Signalverarbeitung: Ein mathematischer Zugang PDF

Best german_6 books

New PDF release: Corporate Social Responsibility und Konsumentenverhalten:

​Unternehmen erhoffen sich von der Kommunikation ihrer gesellschaftlichen Verantwortung Imagegewinne und eine höhere Kundenloyalität. Tatsächlich bleiben viele CSR-Aktivitäten im Marketingkontext in der Praxis wirkungslos. Die Monographie untersucht daher sowohl theoretisch als auch anhand eines empirischen Experiments, inwiefern die unterschiedliche Ausgestaltung und Kommunikation von CSR-Aktivitäten einen Einfluss auf die Markenwahrnehmung des Konsumenten ausübt.

Meereskunde der Ostsee by Gerhard Rheinheimer (auth.), Professor Dr. Gerhard PDF

Die Ostsee als größtes Brackwassermeer der Welt ist zunehmend gefährdet; die Verschmutzung durch Abwasser und Abfälle nimmt ständig zu, ein Durchmischen und Abfließen aber findet kaum statt. Um dieses noch junge Meer als Lebensraum zu erhalten, ist eine umfassende examine und ein ständiges Überwachen der ökologischen Parameter dringend nötig.

Download PDF by Dipl.-Ing. K. W. Schmitz, Prof. Dr. Gunter Schaumann (auth.): Kraft-Warme-Kopplung

Dieses Buch richtet sich an die Verantwortlichen fur kommunale und industrielle Energieversorgung. Es enthalt die erforderlichen Angaben, um ohne umfangreiches Fachliteraturstudium die in der Praxis in Industriebetrieben, Gebaudekomplexen und Energieversorgungsunternehmen eingesetzten KWK-Anlagen entsprechend dem aktuellsten Stand der Technik in technischer, wirtschaftlicher und okologischer Hinsicht bewerten und beurteilen zu konnen.

Download PDF by Professor Dr. Reiner Schmidt (auth.), Hartmut Bauer, Rudolf: Offentliches Wirtschaftsrecht: Allgemeiner Teil

Das vorliegende Buch behandelt das grundsätzliche Verhältnis des Staates zur Wirtschaft in der Bundesrepublik. Der moderne Staat reguliert die gesamte Volkswirtschaft; seine ständig wachsende Aufgabenfülle hat zu einer kaum mehr übersehbaren Vermehrung des Rechtsstoffes geführt. Die Rechtsproduktion der nationalen, supranationalen (Europäische Gemeinschaft) und internationalen (Vereinte Nationen) Normschöpfer kann nur durch eine systematische und dogmatische Durchdringung des öffentlichen Wirtschaftsrechts bewältigt werden.

Extra info for Grundlagen der digitalen Signalverarbeitung: Ein mathematischer Zugang

Sample text

0 ✩ ★ ⑥ ✙ ❯ ▲ ★ ▲ ❯ ★ ❄ ❅ ✺ ✷ ❍ ④ ❄ ▲ ▲ ★ ▲ ★ sgn(t) ✩ d 1 lim [tanh(nt)] 2 n→∞ dt ❊ ✗ ✤ ✪ ❅ ✳ lim tanh(nt) = ✩ ❄ ★ n→∞ ★ ✙ ❄ ✺ ❄ ✩ ✫ ✳ ✩ ✰ ✫ ❄ ★ ✗ ✺ ✄ ❄ ◆ ✸ ✷ ★ ✫ ★ ✗ ★ ✩ ❄ ✙ ✩ ✩ ❇ ❽ ❄ ★ ✳ ☞ ✗ ✫ ✺ ✩ ◆ ★ ✩ ✪ ★ ✗ ✙ ✗ ❄ ✩ ❄ ★ ❊ ✳ ✫ ✂ ✪ ✙ ◆ ❯ ✳ ♥ ✭ ✙ ◆ ✺ ❯ ❯ ✰ ★ ❄ ❄ ✫ ✸ ★ ✩ ❨ ⑨ ❄ ♥ ❄ ★ ✗ ✙ ❄ ★ ✩ ✩ ✰ ★ ✳ ✫ ✩ ★ ✛ ✫ ❽ ✙ ♥ ❯ ✸ ◆ ▲ ★ ★ ★ ✗ ◆ ✰ ✪ ★ ★ ❅ ✺ ✩ ❄ ✫ ❇ ❨ ★ ✪ ❵ ✩ ✩ ✳ ❲ ✫ ✰ ✩ ★ ✢ ✷ ✪ ✴ ★ ✳ ✳ ✩ ❄ ★ ✙ ✰ ✷ ✳ ✩ ❄ ❄ ✷ ✗ ◆ ❄ ★ ✢ ❞ ❥ ▲ ✉ ● ✰ ✗ ✸ ★ ✩ ✗ ▲ ✾ ● ❄ ✳ ✫ ✰ ❄ ★ ✭ ✩ ✫ ♥ ✙ ✗ ✫ ✰ ❄ ★ ✳ ★ ✳ ❨ ❵ ✳ ✫ ★ ✷ ✳ ✪ ✸ ✛ ★ ❄ ✩ ★ ★ ✙ ✫ ✸ ✫ ✭ ✩ ✾ ❧ h(t) = S {δ(t)} .

4 -2 -1 ✙ ✧ ❂ ✚ ✣ ✧ ❀ ✗ ✚ ✧ ✳ ✘ ✜ ✘ ■ ✶ ● ▼ ✽ ✽ ✣ ▲ ✳ ✧ ❴ ✺ ✚ ✧ ✳ ✽ ✧ ✜ ✙ ✻ ❖ ➂ ★ ✫ ✴ ✶ ✗ ❄ ● ✪ ✰ ❅ ★ ▼ ✺ ✗ ✫ ✳ ✽ ★ ✫ ✽ ✣ ✩ ✪ ✜ ✣ ✜ ♥ ✩ ✧ ❄ ✗ ✺ ✰ R ✰ ❴ ❄ ✚ ★ ✧ ✳ ✩ ✘ ✗ ✷ ➉ ✜ ★ ★ ❯ ❄ ✫ ✪ ❄ ✣ ✫ ✩ ❄ P ✿ ✫ ✧ ★ ★ ✘ ✰ ✩ ✗ ✗ ❴ ✭ ✿ ✪ ❯ ❉ ✩ ✫ ✗ ★ ✘ ❄ ✭ ❯ ✚ ✪ ✧ ✘ ✩ ✗ ✰ [0, n τ ] ❯ ✳ ✳ ★ ✙ ✣ ✗ ★ ❃ ❂ ✗ ✿ ★ ✺ ✪ ✳ ❯ ✻ ✚ ✺ ✤ ✗ ✘ ✭ ✚ ✧ ✳ ✘ ✰ ✜ ⑥ ❘ ✳ n=3 ✗ ✩ ✪ ❯ ✙ ✳ ✩ ❄ ❍ ✷ ➉ ✺ ★ ✗ ◆ ★ ✫ ★ ❄ ✳ ✰ ✫ ❄ ❄ ★ ❅ ✩ ✸ ✫ ✫ ★ ✺ ✗ ✰ ★ ✫ ✿ ❄ ✰ ✪ ❯ ❄ ✳ ❲ ✰ ✪ ✳ [0, 3τ ] ❯ ★ ★ P dt = 1 − e−2n H 98% ★ ❄ ✳ ✫ ✸ ✩ ✳ ❇ ✳ ✙ ▲ ✪ ✩ ❄ ❅ ❽ ✺ ★ ✷ ✰ ✩ ✫ ✴ ✗ ❄ ❄ ✰ ★ ✗ ★ ✫ ✗ ★ ✳ ✢ ✫ ✪ ✷ ★ ✫ ✩ ★ ♥ ✩ ❄ ★ ✗ ✫ ✪ ✪ ✩ ❚ ✩ ❅ ✰ ✺ ❄ ✆ ✌ ❱ ✗ ▲ ❄ ★ ❘ ◆ ★ ✗ ✰ ★ ★ ✗ ▲ ✩ ✷ ❄ ★ ♥ ✷ ❄ ★ ✰ ★ ✳ τ ✗ ✗ ★ ✷ ❧ ❊ ✗ ■ ❴ tanh(nt) ▲ ▲ ✳ nτ 0 ▲ t ✘ ✌ ❂ 2 1 0 ✚ ♥ ❄ ★ ✭ ✸ ✷ ❄ ✳ ✷ ✫ ★ ★ ✗ ▲ ✪ ✗ ✰ ✢ ✩ ❇ ★ ❢ ▲ ❯ ✗ ❞ ★ ✳ ❄ ✤ ❢ ● ✳ ✩ ❄ ★ ★ ❯ ✾ ✗ ✫ ❲ ✪ ✾ ❉ ⑥ ✸ ❽ ✩ ★ ❇ ✸ ✤ ★ ✤ ❯ ❄ ✫ ▲ ❄ ✫ ✫ ✪ ★ ✳ ✙ ✩ ❲ ✰ ✾ ★ ❲ ✪ ⑥ ✸ ✳ ♥ ✳ ✩ ➃ ❄ ✳ ❇ ★ ★ ★ ✫ ✗ ✳ ✳ ❄ ✺ ✙ ✪ ❄ ✉ ✩ ❯ ★ ✙ ✺ ★ ✫ ★ ◆ ❵ ✳ ★ ✩ ❄ ❇ ✩ ✩ ❇ ✙ ✺ ✰ ✪ ❯ ★ ✳ ✿ ✩ ✪ ❄ ★ ✫ ✳ ➏ ❅ ✗ ★ ✩ ✺ ▲ ❄ ❄ ★ ❄ ★ ✩ ★ ✗ ❂ ✫ ✗ ✗ ★ ★ ♥ ☞ ✩ ✉ ✸ ④ ★ ✗ ✰ ✩ ★ ▲ ❄ ✪ ❲ ◆ ✩ ✫ ✢ ❲ ✴ ✰ ❄ ❄ ★ ▲ ✗ ✺ ★ ▲ ✪ ★ ◆ ★ ✩ ✰ ✩ ✸ ✪ ✳ ✩ ✳ ➃ ★ ✪ ✗ ❯ ✺ ✳ ✪ ✙ ❯ ❘ ✫ ★ ◆ ★ ✩ ✿ ✗ ✾ ✙ ✩ ✢ ✺ ❵ ✳ ❄ ❇ ✪ ❯ ❄ ✳ ❅ ✺ ★ ❂ ✗ ★ ✩ ❽ ★ ❲ ♥ ★ ✩ ✩ ✰ ❄ ★ ❄ ✩ ★ ✪ ✗ ❄ ✾ ❉ ✫ ❍ ✩ ✫ ✪ ✳ ❅ ★ ❄ ▲ ✺ ★ ❂ ❯ ✩ ✳ ✢ ❅ ❊ ✺ ❢ ✪ ✛ ✢ ✫ ❏ ★ ✗ ✙ ◆ ❯ ★ ✷ ❄ ✩ ✰ ★ ✰ ★ ✗ ➂ ✪ R∝τ ● ❤ ✖ ✩ ✗ ⑩ ✪ ✫ ✛ ❘ ✸ ✸ ★ ✩ ❯ ★ ✰ ✷ ✩ ★ ✪ ❅ ✩ ✫ ✺ ★ ✩ ❂ ❅ ❄ ❯ ✢ ✺ ❊ ✫ ❢ ✷ ✢ ❇ ❯ ★ ❄ ✩ ★ τ ✪ ✸ ✛ ❧ ✰ ❄ ✺ ✗ ✐ ★ ❚ ▲ ★ ♥ ❍ ✺ ✗ L ∝ τ2 ● ❤ ✗ ★ ❄ ✩ ✳ ❅ ✺ ✪ ❯ ✫ ✳ ✳ ✫ ❯ ❄ ★ ✩ ✗ ❄ ✰ ☞ ✳ ✫ ✷ ❲ ★ ★ ✫ ✫ ✳ ✗ ❄ ✰ ✫ ❄ ✩ ✸ ✫ ✰ ✗ ✰ ✢ ❅ ❄ ✺ ✤ ★ ✰ ✳ ✪ ★ ✳ ❄ ★ ✜ ✧ ✤ ✧ ➂ ✪ ✸ ★ ❯ ★ ✷ ★ ✩ ✫ ★ ♥ ★ ✗ ✰ ★ ✩ ✰ ✪ ✩ ✩ ✳ ✙ ▲ ✗ ✙ ✳ ✳ ❲ ✰ ✪ ✳ ✳ ❄ ✺ ✗ ★ ❄ ✩ ★ ✜ ✪ ❹ ✗ ❄ ❴ ✫ ✽ ❍ ✫ ✗ ✳ ✻ ★ ❂ ❄ ✺ ▲ ✘ ✚ ★ ✪ ✩ ✳ ✳ ❅ ✣ ✺ ✚ ✪ ✛ ✫ ★ ✩ ❉ ✿ ★ ✗ ❯ ★ ✫ ❽ ✫ ♥ ★ ✗ ✰ ★ ✩ ◆ ❽ ♥ ✢ ✰ ❄ ★ ➂ ✪ ✸ ★ ❯ ★ ✷ ★ ✩ ✫ ★ ❽ ★ ✗ ✳ ✫ ☞ ✗ ✫ ♥ ★ ✗ ✰ ★ ✩ ✢ ✁ ☎ ✤ ✝ ✛ ✕ ❄ ✤ ✗ ❄ ✰ ✯ ✿ ★ ★ ❨ ✗ ✆ ✉ ✷ ❄ ✗ ✗ ✪ ✸ ④ ✙ ✩ ★ ✟ ✆ ✺ ▲ ✛ ✩ ❂ ✸ ✰ ✙ ✡ ✩ ✪ ✙ ❇ ✗ ✩ ❄ ★ ✡ ✺ ✫ ▲ ✬ ✲ ✙ ✳ ✙ ✵ ✲ ✯ ✸ ✵ ★ ❯ ❯ ✫ ♥ ✯ ✸ ✺ ✂ ✕ ❄ ❇ ★ ✪ ✗ ✩ ✰ ✩ ★ ✷ ✩ ❄ ✤ ✫ ☎ ✠ ✙ ✺ ✲ ✵ ✯ ✸ ✺ ✝ ✫ ✩ ✬ ✩ ❄ ✯ ✵ ✙ ✺ ❂ ❄ ✫ ⑨ ❄ ❯ ✛ ★ ✰ ★ ✗ ➃ ✙ ✗ ❽ ★ ❄ ❅ ✺ ★ ✩ ✛ ✸ ✩ ❇ ✫ ❄ ✙ sgn(t) ✩ ✛ ✙ ❯ ▲ ★ ✩ ✾ 1 (1 + sgn(t)) 2 ❊ ❢ ✢ ❞ ● ❤ ✫ t |t| sgn(t) = ❄ ✿ ✵ ❧ u(t) = ✷ ✩ ✺ u(t) ✩ ✫ ✺ ★ ✙ ➃ ✙ ✗ ❽ ★ ❄ ❅ ✺ ★ tanh(nt) ✩ ✩ ✾ ✛ ⑥ ✸ ✩ ✸ ❇ ✩ ✫ ❇ ❄ ✫ ❄ ✙ ♥ ✩ ✛ ❘ t = 0) ✗ sgn(t) n→∞ ✩ ✙ ( ✛ ❘ ❄ ★ ✰ ★ ✗ ✗ ✰ ✸ ✪ ✷ ✗ ❇ ✳ ✫ ✸ ✩ ✪ ★ ❯ ✩ ❯ sgn(0) = 0.

Ejωt , e2 (t) = U ✳ ✙ ▲ ❄ ❯ ✫ ✷ ❄ ✫ ✰ ★ ✷ ✭ ✩ ✳ ✪ ✫ ❊ ❢ ✪ ❅ ✗ ✾ ✺ ❚ ❄ ✩ ✳ ★ ✫ ❽ ★ ✩ ❄ ✩ ✰ ❄ ✢ ❢ ● ➆ ❽ i2,p (t) = Aejωt ✩ ✪ ▲ ★ ✤ ❂ ❊ ❢ ✢ ❢ ❊ ❢ ✢ ❢ ❥ ● ❧ ❉ ˆ ALjω + AR = U ✤ ✪ ✩ ✷ ✸ ❄ ✩ ✫ ★ ▲ ✰ ✗ ❄ ▲ ★ ★ ✛ ◆ ✙ ★ ❯ ✩ ▲ ✳ ★ ✩ ❄ ❅ ✰ ✺ ★ ✛ ✩ ❘ ✗ ⑥ ✰ ✙ ✗ ★ ✩ ✷ ■ ★ ❯ ✪ ✩ ✳ ❅ ✺ ★ ✩ ✳ ✫ ✗ ✙ ✷ ✸ ✩ ✰ ✰ ❄ ★ ✭ ✸ ✳ ▲ ✪ ✩ ▲ ✳ ✳ ✤ ✪ ❅ ✪ ✢ ❄ ✩ ❯ ✴ ❄ ✰ ★ ✩ ❄ ✰ ★ ▲ ✗ ★ ❄ ◆ ★ ✳ ❲ ❘ ✗ ❄ ✫ ◆ ★ ★ ★ ✳ ✷ ⑥ ✗ ✫ ✰ ❽ ★ ✩ ✸ ◆ ✪ ★ ▲ ★ ✫ ❯ ✗ ★ ✗ ❯ ✰ ✴ ✩ ✪ ❄ ★ ✗ ✸ ❅ ✺ ✩ ✫ ★ ❚ ✫ ✳ ★ ❄ ✰ ✩ ✫ ★ ✩ ★ ˆ U ejωt R(1 + jωτ ) ˆ U ejωt .

Download PDF sample

Grundlagen der digitalen Signalverarbeitung: Ein mathematischer Zugang by Andreas Wendemuth


by David
4.3

Rated 4.06 of 5 – based on 25 votes