Get Lobelin und Lobeliaalkaloide PDF

By W. Graubner, G. Peters

ISBN-10: 3662316935

ISBN-13: 9783662316931

ISBN-10: 3662316943

ISBN-13: 9783662316948

Show description

Read Online or Download Lobelin und Lobeliaalkaloide PDF

Best german_13 books

Download e-book for iPad: Billig Verladen und Fördern by Georg von Hanffstengel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Lobelin und Lobeliaalkaloide

Example text

MASBERNARD, A. CAMELIN 1953; A. CAMELIN, A. MAsBERNARD, M. DELESTRAS 1953; D. Mosco 1939; D. Mosco 1940; D. Mosco 1941; N. KADENAS 1940; C. PLAsvrc 1951: A. B. RoToR, A. J. DAMIAN, G. F. AusTRIA 1941; F. SoRDI 1941; L. STANOJEvrc 1938; L. 'ANOJEVIC, B. DJORDJEVITCH 1938; L. STANOJEVIC 1949; E. TRIMARCH! 1938; E. TRIMARCHI, S. CRISAFULLI 1939; 0. VoLGIN, L. DJORDJEVITCH 1936,0. VoLGIN, L. STANOJEVrc 1936,0. VoLGIN, L. STANOJEvrc 1938; M. WILBURNE 1942) dafür, daß in der Mehrzahl der Fälle das Auftreten des Lobelinhustens tatsächlich durch das Eintreffen des Lobelins im Hals- oder Kopfbereich ausgelöst wird.

WINTERSTEIN (1953, 1954) zu Recht kritisierten Ausdrucksweise als Steigerung der C0 2 Erregbarkeit des Atemzentrums durch Lobelin bezeichnen. Da hierbei unter Erregbarkeit nur die 00 2-Erregbarkeit verstanden wird, ziehen wir es vor, uns. an die klarer definierten pharmakologischen Begriffe der additiven bzw. hyperadditiven Wirkung zu halten. Daß zwei Pharmaka, die, wie C0 2 und Lobelin, von verschiedenen Wirkungsorten aus gleiche Wirkung hervorrufen, ihre Wirkungen gegenseitig hyperadditiv steigern, entspricht durchaus den pharmakologischen Regeln, wenn auch die Demonstration der hyperadditiven Steigerung der Wirkung steigender Lobelindosen durch 002 noch aussteht.

23 dagegen nicht beeinflußt (W. W. DouGLAS 1952), und daß das ganglienblockierende N-n-Butylscopolamin in etwa den gleichen Dosen, die zur Blockierung des Ganglion cervicale superins erforderlich sind, die Atmungs- und Blutdruckreaktionen auf Lobelin und Nicotin völlig aufhebt, die Anoxie- und Cyanidempfindlichen Chemoreceptoren dagegen nicht beeinflußt (G. PETERS, H. WICK 1953). Im Gegensatz zu den genannten Untersuchern gelang es allerdings C. HEYMANS (C. L. DELAUNOIS, L. MARTINI, P. Azamethonium-Bromid (Pendiomid) zu unterdrücken.

Download PDF sample

Lobelin und Lobeliaalkaloide by W. Graubner, G. Peters


by Thomas
4.2

Rated 4.68 of 5 – based on 35 votes